Pressebericht Archiv

Zu viele Fehler

Keine Panik auf der Titanic war die die Devise bei den Handballern des VTV Freier Grund, obwohl sie zur Halbzeit mit fünf Toren ihinten lagen.

Bereits zweimal konnten die Neunkirchener einen ähnlichen zwischenzeitlichen Rückstand noch umdrehen. Doch am vergangenen Sonntag wurde es nicht „aller guten Dinge sind drei“. Zu viele technische Fehler, zu viele verpasste Torabschlüsse im 1:1 gegen HSG- Keeper Dickel. Die Siegtaler Kondition reichte diesmal bis zum Schlusspfiff, ja sie konnten ihren Vorsprung bis zum Schlusspfiff bis zum 29:20 auf neun Treffer ausbauen. Die Damen des VTV grüßen dagegen nach dem glatten 31:19 Sieg bei Ferndorf 2 punktgleich mit Drolshagen 2 von der Tabellenspitze.

Die nächsten Spiele:

Samstag, 17. März 2018
15 Uhr: TuS Linscheid- Heedfeld II – VTV Freier Grund
18 Uhr: VTV Freier Grund II – HTV Littfeld/Eichen II. VTV Freier Grund Damen spielfrei.

Bild: Lange Gesichter gab es am vergangenen Sonntag auf der Bank des VTV Freier Grund nach der deklassierenden 29:20 Niederlage im Top- Spiel gegen die HSG Siegtal.

14.03.2018 // Aut.: ROH // Publ.: MW
Hellerthaler-Zeitung