Spielbericht Archiv

Volleyballer unterliegen auf dem Giersberg deutlich

Mit lediglich sechs Akteuren reiste der VTV beim CVJM Siegen an und unterlag mit 0:3.
Da Zuspieler Philipp Martinez krankheitsbedingt fehlte, musste Bastian Moritz kurzfristig seine Rolle übernehmen.

Die Siegener machten bereits mit dem Aufschlag enorm Druck auf die VTV-Annahme. Dies taten Sie sehr erfolgreich, da beim VTV auch Hauptannahmespieler Lorenz Stolz fehlte. Trotz aller Anstrengungen konnte der VTV daher nicht wirklich mit der junge Mannschaft aus Siegen mithalten.

Die Sätze eins und zwei gingen daher sehr deutlich an den CVJM.

Erst der dritte Durchgang konnte offen gestaltet werden, da Trainer Hans-Jürgen Gerhard nun seinen Hauptangreifer schonte. Der VTV konnte nun zunehmend besser aufbauen und einige Angriffe sehenswert verwandeln. In der „Crunchtime“ brachte der CVJM dann seinen Hauptangreifer zurück aufs Feld und verwandelte den ersten Matchball.

Für den VTV kämpften: Bittenbinder, Capito, Enkirch, Klöckner, Moritz, Schumann