Spielbericht Archiv

VTV-Volleyballerinnen mit souveränem 3:0 Sieg

Der vergangene Samstagabend war für alle Beteiligten des Oberliga-Heimspiels des VTV ungewöhnlich entspannt. Zu keinem Zeitpunkt war der deutliche 3:0 Sieg über den TSV Bayer Dormagen wirklich in Gefahr.

Von Beginn an setzten die Gastgeberinnen den Gegner mit guten Aufschlägen enorm unter Druck, was das Aufbauspiel auf Seiten der Dormagenerinnen durchschaubar machte.

Auch im Angriff konnte der Größenvorteil zumeist optimal genutzt werden und auch dank eines guten Zuspiels hatten die Salchendorfer Angreiferinnen oftmals leichtes Spiel. Beim 25:9 ließ man Dormagen keine Chance ins Spiel zu kommen.

Die größte Gefahr bestand nun darin, das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen und die konsequente Spielweise aus dem ersten Durchgang nicht fortzusetzen. Doch auch in den folgenden beiden Sätzen ließen die VTV Mädels keinen Zweifel daran, wer als Sieger vom Feld gehen würde. Zwar unterliefen ihnen ein paar unnötige Annahmefehler und auch der Block stellte Trainer Alfred Terkowsky nicht vollends zufrieden, doch im Endeffekt waren auch diese Durchgänge mit 25:16 und 25:15 sehr deutlich.

Drei weitere verdiente Punkte gehen folglich auf das Konto der Freiengrunderinnen, die sich damit zunächst in der Tabellenspitze festsetzen können. Im letzten Spiel dieses Jahres, beim TVA Hürth, hoffen die Siegerländerinnen in der kommenden Woche, ihren zweiten Tabellenplatz verteidigen zu können, was mit einer ordentlichen Leistung auch möglich sein sollte.