Pressebericht Archiv

Spannend bis zuletzt

Es war wieder eines der spannenden Mannschaftsspiel Spitz auf Knopf, die man in dieser Dichte meist nur beim Handball erlebt.

In der letzten Sekunde fiel das letzte Tor. Frederic Sartor rettete mit seinem Treffer zum 28:28 Aufsteiger VTV Freier Grund einen Punkt gegen den Mit- Titelanwärter Lennestadt/Würdinghausen. Bewundernswert die Moral der Hausherren, die zur Halbzeit mit 12:14 hinten lagen. „14 Fehlwürfe in 30 Minuten das ist zu viel. Von daher können wir mit dem Zwei- Tore- Rückstand noch zufrieden sein !“ so Co- Trainer Guido Oeltermann beim Seitenwechsel. In der 43. Minute konnten die Neunkirchener dann erstmals egalisieren. Zeitstrafen ließen die Neunkirchener wieder auf 19:23 zurückfallen. Doch sie kamen wieder und gingen durch Carsten Gratopp in der 55. Minute sogar in Führung. Am Ende gab es den einen Punkt für den VTV nach einem mit Standing- Ovations honorierten furiosen Handballspiel. Die Frauen machten es zuvor sogar noch besser. Sie feierten mit 26:19 gegen Menden 2 ihr ersten Saisonsieg. Das nächste Spiel: Samstag, 22. September 2019, 19 Uhr: VTV Freier Grund Männer I – TV Olpe II.

Bild: Frederic Sartor auf dem Weg zum 28:28 Ausgleich in letzter Sekunde. Voller Anspannung beobachten Mit- und Gegenspieler die letzte Aktion der Partie.

Hellerthaler Zeitung vom 19. September 2018
Autor: ROH