Spielbericht Archiv

Handball: VTV Freier Grund vs. TuS Drolshagen – 20:27

Am Samstag, den 12.11.2016, ging es für Herren 1 des VTV gegen den Tabellenführer aus Drolshagen. Nach dem letzten Spiel gegen Fellinghausen, bei dem man mit 6 Feldspielern (an dieser Stelle gute Besserung unserer Aushilfe Carsten Gratopp von der Zweiten) eine gute Mannschaftsleistung ablieferte, wussten hier von Anfang alle Spieler, dass ein erneuter Kraftakt nötig wäre.

Von Beginn an zeigten sich die Freiengründer zunächst überraschend konzentriert. Viel man in den bisherigen Saisonspielen in erster Linie durch Flüchtigkeitsfehler und Konzentrationsschwächen auf, zeigte man vor heimischen Publikum einen guten Start. Im Angriff beschränkte man sich auf einfache, aber effektive Mittel. Leider geriet man nach ein paar Minuten in der Abwehr unnötig unter Druck. Durch mangelnde Absprachen konnte die Drolshagener teilweise bis auf 7-Meter frei vor Torhüter Christian Brombach auftauchen. Auch wenn hier etliche Bälle entschärft wurden, lag es dennoch an der Abwehrleistung, dass man mit einem 12:14 Rückstand in die Pause. Aber allen war klar, hier war noch nichts verloren. Nach der Pause folgten die besten Minuten die der VTV diese Saison gespielt hat und zwischenzeitlich lag man mit 18:15 vorne. Dann allerdings machte sich die größte Schwäche der Freiengründer bemerkbar. Die Kondition ließ nach, hieraus folgten Konzentrationsschwächen in der Abwehr und technische Fehler im Angriff. Folgerichtig spielte der Tabellenführer routinemäßig seine Angriffe zu Ende und ging nach 60 Minuten letzten Endes auch verdient mit 20:27 als Sieger von der Platte.

Gelingt es der Mannschaft um die Trainer Frank Michalik und Jörg Specht in den kommenden Wochen die Trainingsbeteiligung zu steigern und werden die ein oder anderen Spieler wieder fit, gibt einem teilweise die gezeigte Leistung Hoffnung. Die Mannschaft steht zwar ohne Punkte als Tabellenletzter mit dem Rücken zur Wand, aber immerhin, sie steht noch!

Vielen Dank diesmal an die Aushilfen aus der Zweiten, Henning Zoubek und JT Krumm.

Der VTV spielte mit: Christian Brombach, Moritz Matlik, Marcel Grüneberg, Lukas Diehl, Marvin Pulverich, Henning Zoubek, Jörg Specht, Jan-Thomas Krumm, Steffen Kretzer, Florian Schneider und Fabian Beitz