Spielbericht Archiv

Handball: VTV Freier Grund vs. HSG Lüdenscheid III

Am Sonntag ging es für die Handballer des VTV Freier Grund zu Hause gegen den Tabellenfünften aus Lüdenscheid. Mit dem Rücken zur Wand und 0 Punkten aus 7 Spielen hatten die Männer um Trainer Frank Michalik nichts zu verlieren.

Unterstützt durch Manuel Lorenz aus der Zweiten und Finn Stinner von der eigenen B-Jugend könnte man mit einem vollzähligen Kader und somit 14 Mann das Heimspiel antreten.

 Angetrieben von einer starken Abwehrleistung und einem bestens aufgelegten Rouven Fey im Tor, spielte der VTV eine starke erste Halbzeit und ging völlig verdient mit einer 3-Tore Führung (11:8) in die Halbzeit. Nun galt es die Konzentration hochzuhalten und den Gegner nicht wieder ins Spiel kommen zu lassen. Anfang der zweiten Halbzeit, hier hätte man im Grunde die ganze Saison über schon mit sich selbst zu kämpfen, belohnten die Männer um Mittelmann Flo Schneider die angereisten Zuschauer. Die Abwehr stand gut und im Angriff bot man der nun wesentlich aggressiveren Lüdenscheider Abwehr Paroli. Nach einer kurzen Phase der Hektik spielten die VTVler jedoch das Spiel ordentlich zu Ende und so konnte man um ca. 17.40 Uhr endlich die ersten 2 Punkte bejubeln!
Nun gilt es den Schwung mit in die beiden nächsten Auswärtsspiele zu nehmen und hoffentlich einen versöhnlichen Jahresabschluss hinzulegen.

Der VTV spielte mit: Rouven Fey, Christian Brombach, Moritz Matlik, Johannes Stolz, Marvin Pulverich, Marcel Grüneberg, Florian Schneider, Lukas Diehl, Manuel Lorenz, Finn Stinner, Steffen Kretzer, Jan-Thomas Krumm, Gian-Luca Gudelius und Fabian Beitz