Spielbericht Archiv

Volleyball Herren erringen hart umkämpften Derbysieg gegen den VC Freudenberg II

Die Herren des VTV Freier Grund trafen am Samstag in der Rassberghalle auf die Zweitvertretung des VC Freudenberg.

Der erste Durchgang begann vielversprechend für die Hausherren. Mit starken Aufschläge wurde viel Druck auf den Gegener ausgeübt. Auf Freudenberger Seite lief rein gar nichts zusammen.

Den Fehlerstart der Gäste nutze der VTV aus und gewann den 1. Satz gefahrlos mit 25:14. Im zweiten Durchgang wendete sich das Blatt. Freudenberg reduzierte die Fehlerquote sehr deutlich und der VTV hatte Probleme in der Annahme. Allein der Kolumbianer Arango erzielte mit seinen starken Aufschläge 11 Punkte in Serie für die „Flecker“. Erst gegen Ende des Satzes kam der VTV zurück ins Spiel. Der Satz ging mit 25:19 an den VC.

Satz 3 verlief nach gleichem Muster, wie schon der zweite. Für den VTV reichte es nur zu 16 Punkten.

Im vierten Satz kam der VTV Freier Grund wieder deutlich besser ins Spiel. Schlüsselszenen waren einige sehr starke Blockaktioen des VTV Zuspielers Philipp Martinez sowie starke Angriffe des Außenangreifers Joschua Klöckner. Der Satz ging 25:20 an den VTV.

Der Tie Break musste also die Entscheidung bringen. Bis zum Seitenwechsel lagen beide Teams gleich auf und schenkten sich rein gar nichts. Zwei gute Blockaktionen der Hausherren sowie zwei Fehler der Freudenberger sorgten dann für die Entscheidung zu Gunsten des VTV Freier Grund. Der Sieg wurde auf der anschließenden Weihnachtsfeier ausgiebig gefeiert.