Spielbericht Archiv

Volleyball: VTV-Damen verlieren nach schwachem Spiel mit 0:3 gegen Düsseldorfer SC

Leider kein Aprilscherz. Gegen den Tabellenzweiten aus Düsseldorf ist leider die Siegesserie der Volleyballerinnen des VTV gerissen.

In ungewohnter Konstellation begann man ganz schwach in die Partie, schnell lagen die DSC-Damen mit 7:1 in Führung. Besonders die motivierende Stimmung und der absolute Siegeswille wurden im Spiel des VTV vermisst. Nachdem man zwischenzeitlich sogar mit 6:15 hinten  lag, konnte der riesige Rückstand nicht mehr aufgeholt werden und so entschied der DSC den ersten Satz mit 25:18 für sich.

Der zweite Satz zeigte zunächst, was möglich gewesen wäre. Zwar spielten die Siegerländerinnen immer noch nicht auf oberstem Niveau, doch der Spielaufbau gelang nun besser und alle Spielerinnen waren etwas mehr bei der Sache. Bis zum 17:17 war der Satz stets ausgeglichen, bis plötzlich wieder Chaos auf Seiten des VTV ausbrach. Viele hektische Aktionen sorgten für die entscheidenden Punkte für Düsseldorf. Diese zogen bis zum 25:20 davon.

Auch in Durchgang Nummer drei lief der VTV von Beginn an immer einem Rückstand hinterher und die Zuschauer hatten nicht den Eindruck, dass der VTV den Satz oder gar das Spiel noch einmal  drehen könnte. Mit 25:17 entschied der Tabellenzweite auch diesen Durchgang für sich.

Mit dieser eher durchschnittlichen Leistung rutschen die Mädels des VTV auf den vierten Tabellenplatz und hoffen am letzten Spieltag, nächste Woche in Erkelenz, sich für die unnötige Hinspielniederlage revanchieren zu können.