Spielbericht Archiv

Volleyball: 1.Damen feiert 3:1 Arbeitssieg gegen TV Menden

Zum Sieg beim TV Menden reichte dem fast schon zur Gewohnheit gewordenen Minimalkader des VTV am Samstag, 21. Oktober 2017 eine durchschnittliche Leistung. Dennoch ist dieser vierte Sieg aus dem fünften Spiel mehr als im Voraus zu erwarten war. Immerhin musste der VTV erneut auf einen Libero verzichten und drei Spielerinnen agierten auf ungewohnten Positionen.

Der VTV startete gut in die Partie und konnte den ersten Satz von Beginn an ausgeglichen gestalten. Trotz des fehlenden Liberos funktionierten die Annahme und das Aufbauspiel

Lediglich die Durchschlagskraft am Netz war oft nicht ausreichend, woraus oft sehr lange Spielzüge resultierten. Mit einem knappen Vorsprung konnten die VTV Damen den Satz schließlich mit 25:22 nach Hause bringen.

Im zweiten Satz lagen die Gastgeberinnen aus Menden schnell mit mehreren Punkten in Führung. In dieser Phase war der VTV nicht in der Lage den Ball im Mendener Feld unterzubringen und so stand es zwischenzeitlich 16:10 und 24:21 für Menden – eigentlich eine Vorentscheidung. Doch der Kampgeist, den die Salchendorferinnen bereits in den letzten Spielen zeigten, brachte auch hier ein weiteres Mal die Wende und nach vier abgewehrten Satzbällen konnte auch dieser Satz am Ende mit 27:25 gewonnen werden.

Unnötigerweise vergab der VTV den durchaus möglichen 3:0 Erfolg. Über die gesamte Dauer des dritten Satzes lag man immer mit ein oder zwei Punkten hinten und schaffte es nicht den Punktestand auszugleichen. Knapp ging dieser Satz mit 27:25 an Menden.

Den dritten Satz dominierten die Siegerländerinnen von Beginn an und ließen keinen Zweifel mehr aufkommen. Direkt zu Beginn konnte Lara Sarx die Mendener Annahme mit guten Aufschlägen unter Druck setzen und sorgte so für eine 15:5 Führung. Auch wenn die Konzentration auf Seiten des VTV auf Grund der hohen Führung nachließ und die Gastgeberinnen noch einmal bis auf 6 Punkte herankommen konnten, gewann der VTV  den entscheidenden Satz schließlich deutlich mit 25:15.

Angesichts der dünnen Personaldecke freuten sich die VTV-Mädels umso mehr über den 3:1 Sieg beim TV Menden und haben jetzt erst einmal zwei Wochen spielfrei, ehe es am 11.11. zum VV Humann Essen geht –  dann hoffentlich wieder mit einem etwas größeren Kader.