Spielbericht Archiv

1. Damen mit verdientem Sieg gegen Leverkusen

Im ersten Spiel des neuen Jahres gelang den Oberliga-Volleyballerinnen des VTV Freier Grund ein recht deutlicher und verdienter, wenn auch nicht über die gesamte Spieldauer überzeugender 3:1 Erfolg (24:26, 25:15, 25:23, 25:18).

Gegen die junge Leverkusener Mannschaft tat sich der VTV zu Beginn sehr schwer und lag schnell deutlich mit 6 Punkten hinten. Nach diesen Anfangsschwierigkeiten stabilisierte sich allerdings das Aufbauspiel und der Gegner konnte zunehmend unter Druck gesetzt werden, sodass der Rückstand nicht nur zur Mitte des Satzes aufgeholt, sondern in eine recht deutliche 22:15 Führung umgewandelt werden konnte. Schien somit die 1:0 Satzführung schon in greifbarer Nähe zu sein, führten leider viele Unaufmerksamkeiten und leichte Fehler in der Endphase noch zu einem völlig unnötigen 24:26 Satzverlust.

Erfreulicherweise fanden die Spielerinnen des VTV trotz dieses ärgerlichen Satzverlustes schnell wieder ihre spielerische Linie und setzten sich im folgenden Spielabschnitt von Beginn an sehr deutlich von ihren Kontrahentinnen ab. Diese klare Führung wurde über den gesamten Satz behauptet, sodass am Ende ein deutliches 25:15 auf der Habenseite verbucht werden konnte.

Mehrere Annahmefehler und Unkonzentriertheiten auf Seiten des VTV am Anfang des dritten Satzes ließen die Leverkusenerinnen wieder Hoffnung schöpfen, denn schnell führten sie 5:1 und erst beim Spielstand von 10:5 stabilisierten sich die Siegerländerinnen und begannen eine Aufholjagd. Durch nunmehr wieder aggressives Angriffsspiel und platzierte Aufschläge provozierte man viele Fehler beim Gegner und konnte sich bald mit 21:16 absetzen. Zwar konnte Leverkusen noch einmal zum 22:23 verkürzen, aber letztlich sicherte sich der VTV auch diesen Spielabschnitt mit 25:23.

Auch der vierte Satz ähnelte im Verlauf den vorherigen Spielabschnitten. Leverkusen führte permanent bis Mitte des Satzes mit 3 oder 4 Punkten, ehe sich der VTV im letzten Drittel dieses Durchgangs vorentscheidend mit 21:16 absetzen konnte. Der Rest war dann nur noch Formsache.

Am kommenden Samstag erwartet der VTV Freier Grund um 16 Uhr die RWR Volleys aus Bonn in der Sporthalle Niederdresselndorf. Über lautstarke Unterstützung durch hoffentlich zahlreiche Zuschauer würde sich die Mannschaft freuen.