Spielbericht Archiv

VTV Volleyballerinnen verschenken Derbysieg

„Nach dem ersten Satz dachten wir, ihr würdet ganz schnell hier gewinnen“ waren sich die zahlreichen Zuschauer nach dem Derby in Olpe einig. Das hatte das VTV Team auch gehofft, doch es sollte anders kommen.

Im ersten Satz wurde der VTV ihrer vom Olper Trainer Michael Jürgens im Vorfeld zugesprochenen Favoritenrolle gerecht. Hochmotiviert starteten sie stark und mit einer in der letzten Woche noch nicht erkennbaren geschlossenen Mannschaftsleistung in die Partie. Mit druckvollen Aufschlägen konnte die Olper Annahme ein ums andere Mal vor große Probleme gestellt werden und das eigene Aufbauspiel konnte in den meisten Fällen mit einem erfolgreichen Angriff abgeschlossen werden. Schnell stand es 25:17 für die Gäste aus dem Siegerland.

Doch mit Beginn des zweiten Satzes kippte das Spiel und die folgenden zwei Sätze liefen genau umgekehrt ab. Olpe schlug stark auf und die Siegerländerinnen brachten viel zu selten einen guten ersten Pass zum Zuspieler. Daraus resultieren auch ein durchschaubarer Spielaufbau und wenig Durchschlagskraft im Angriff. Auf Grund einer nun auch viel zu hohen Eigenfehlerquote auf Seiten des VTV entschied die Olper Perspektivmannschaft die Sätze zwei und drei schließlich mit 25:22 und 25:14 für sich.

Im vierten Satz lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch und das Derby wurde seinem Namen absolut gerecht. Bis zum Ende verlief der Satz absolut ausgeglichen und beide Mannschaften hätten hier den Satzgewinn verdient gehabt. Erst in der Verlängerung machte Olpe dann mit 28:26 den 3:1-Derbysieg perfekt.

Am Ende wäre für die Salchendorferinnen deutlich mehr zu holen gewesen, hätten sie die im ersten Satz gezeigte Leistung über das gesamte Spiel halten können. Dennoch war die Leistung bereits deutlich besser als in der vergangenen Woche, was für die kommenden Spiele hoffen lässt. Bereits am Mittwoch geht es weiter um 15Uhr in der Sporthalle Niederdresselndorf gegen den TSV Bayer Dormagen. Gegen Dormagen gab es in der Vergangenheit oft hitzige Duelle und so hoffen die VTV-Damen hier endlich den ersten Saisonsieg feiern zu können vor hoffentlich zahlreichen Zuschauern.

29.09.2018