Spielbericht Archiv

VTV-Volleyballer bezwingen Bochum-Grumme

Gegenüber der Vorwoche mussten sich die Herren in der Landesligabegegnung gegen den SV Bochum-Grumme II deutlich mehr anstrengen. Der VTV begann hochkonzentriert und dominierte den ersten Durchgang deutlich.

Das hier gewonnene Selbstvertrauen war enorm wichtig für den weiteren Spielverlauf.

Nach dem 25:15 Satzerfolg startet das Team auch in Durchgang zwei mit einem sehr guten Spielaufbau und harten Angriffen von Joshua Klöckner, der mit hervorragender Angriffsquote glänzte. Gegen Ende des Satzes schlichen sich individuelle Fehler ein und aus dem Vorsprung wurde noch ein 4 Punkterückstand inkl. Satzball für Bochum. Mit großem Siegeswillen drehten die Freiengründer den Satz zum 26:24.

Die Sätze drei und vier verliefen ähnlich. VTV-Führung bis Mitte des Durchgangs und dann leider jeweils eine kurze Schwächephase, durch die es am Ende nicht mehr zum Satzgewinn reichte.

Somit musste der Tie-Break die Entscheidung bringen. Hier ließen die Siegerländer allerdings keinen Zweifel mehr aufkommen. Mit guten Pässen und geduldig ausgespielten Ballwechseln, ging der Satz 15:8 an den VTV.

„Die hervorragenden Pässe, insbesondere von Lorenz Stolz, haben es mir heute leicht gemacht, alle Angreifer einzusetzen.“ resümierte Zuspieler Philipp Martinez nach der langen Begegnung.