Trampolin

VTV Trampoliner springen in Hamburg

VTV Trampoliner springen bei der Deutschen Meisterschaft und beim Deutschland Cup. Jano Sander gelingt tolles DM-Debüt, Tabea Sartor beim Deutschland Cup.

Am vergangenen Wochenende trafen sich die besten deutschen Trampolinturner/Innen zu den Deutschen Einzelmeisterschaften, sowie zum Deutschland Cup in Hamburg. Zu erwarten waren sehr gute Leistungen unter anderem von der deutschen Olympiateilnehmerin aus Rio 2016.

Aus dem Siegerland traten dort zwei junge Athleten für der VTV Freier Grund an.

Jano Sander, der sich vor einigen Monaten zum ersten Mal für die DM qualifizieren konnte, machte am Samstag den Auftakt.

Es wurden Übungen auf höchstem Niveau gezeigt.

Jano zeigte eine sehr sauber geturnte Pflicht und seine neue schwierige Kürübung. Beide Male waren die Trainerinnen Fabienne Graf und Leonie Fünfsinn sehr zufrieden mit dem Auftritt ihres Schützlings und somit kann dieser sehr zufrieden mit dem am Ende herausgesprungenen 7. Platz sein.

Samstagnachmittag konnte die Zeit dann noch genutzt werden, um die Hafenstadt etwas zu besichtigen.

Am Sonntag machte dann Tabea Sartor weiter, die beim Deutschland Cup teilnahm, da sie die Qualifikationskriterien für dieses Jahr leider knapp nicht erfüllen konnte.

Dennoch hatte sie im stärksten Teilnehmerfeld mit 29 Starterinnen auch eine sehr starke Konkurrenz. Tabea turnte eine sehr schöne Pflichtübung und konnte ihr Können in der Kür nochmals abrufen. 

Bis zur letzten Übung musste um einen Finalplatz der besten Acht vom Vorkampf gebangt werden und Tabea verpasste diesen mit nur 0,9 Punkten. Trotz des verpassten Finalplatzes konnte sich Tabea über einen stark erkämpften 9. Rang freuen.

Besonders vor dem Hintergrund, dass die beiden VTV Athleten zum ersten Mal teilnahmen und dazu auch zu den jüngeren Teilnehmern gehörten, bestätigt die ausgezeichnete Trainingsarbeit im VTV Freier Grund.

Die Siegerländer kehrten zufrieden vom Besuch in der Hansestadt zurück in die Heimat und bereiten sich nun auf die am 11. November anstehenden Gaumeisterschaften vor.