Trampolin

VTV Freier Grund beim Leine Pokal erfolgreich

Am Samstag, 04. Mai 2019 trafen sich die Trampolinturner aus ganz Deutschland beim bundesweiten Leine-Pokal. Aus 41 Vereinen starteten über 220 Springer um ihr Können zu zeigen. Auch sechs heimische TurnerInnen vom VTV Freier Grund präsentierten ihre Übungen in Laatzen.

Den Auftakt machten Amaya Bellersheim in der WK 11 (07/08 Basis) und Tabea Sartor WK 1 (07/08 Premium). Amaya zeigte zwei starke Übungen und wurde mit einem Finalplatz belohnt. Ebenfalls gute Leistungen konnte Tabea zeigen, doch durch die starke Konkurrenz musste sie sich mit Platz 14 zufrieden geben.

Am Nachmittag durften dann auch die weiteren Springer starten. Dort begann Jano Sander WK 4 (05/06 Basis) mit seiner neuen Pflichtübung, die ihm gut gelang. Auch in der Kür konnte er viele Punkte sammeln und somit das Finale erreichen. Ida Bogusz WK 13 (05/06 Premium), die ihren zweiten großen Wettkampf bestritt, war etwas aufgeregt und konnte beide Vorkampfübungen mit kleinen Wacklern durchturnen. Sie sprang damit auf einen guten 24. Platz in der Gruppe mit der höchsten Teilnehmerzahl. 

Zuletzt waren Jakob Schlensak WK 6 (03/04 Premium) und Luca Stahl WK 18 (98/02) an der Reihe. Jakob wanderte leider während seiner Übungen, was ihm wichtige Punkte kostete. Trotz guten Haltungs- und Schwierigkeitsnoten erreichte er das Finale knapp nicht und landete auf dem 6. Rang. Luca präsentierte zwei super Übungen und durfte somit im Finale nochmal starten.

Das Finale begann ab 19:30 und die drei Finalisten aus dem Siegerland wollten nochmal ihr bestes zeigen.

Eine weitere super Kür zeigte Amaya, die sich damit um einen Platz verbesserte und auf dem 5. Rang landete. Jano verlor während seiner Übung leider etwas an Höhe, womit er eine paar Punkte verschenkte. Dennoch wurde er mit dem 6. Platz belohnt. Zum Schluss war Luca nochmal an der Reihe und er zeigte nochmals seine neue Kürübung, welche ihm gelang. Somit durfte er sich über den 1. Platz in seiner Gruppe freuen.

Nach 14 Stunden war dieser Wettkampftag beendet und die Siegerländer kehrten müde, aber zufrieden in die Heimat zurück.

Nun bereiten sich die Springer auf den an Pfingsten anstehenden Ostseepokal vor und Tabea Sartor und Jano Sander auf die noch davor stattfindenden deutschen Meisterschaften der Landesturnverbände.