Volleyball

Volleyball: Relegation verloren – Aufstieg verpasst

Am Wochenende standen die beiden Relegationsspiele unserer 2. Volleyball-Damenmannschaft um den Aufstieg in die Bezirksliga auf dem Programm. Am Freitag war die Nachwuchsmannschaft des TSV Bayer Leverkusen zu Gast auf dem Kramberg. Das VTV – Team konnte den ersten Durchgang lange offen gestalten und lag bis zum 20. Punkt auch in Führung.

Leider häuften sich dann die Eigenfehler und der Satz ging an Leverkusen. In den folgenden Sätzen legte „Bayer“ die Nervosität ab und agierte deutlich sicherer. Der VTV konnte die Angriffe des Gegners nur zu selten mit seinem Block entschärfen. Leverkusens Trainer, immerhin mit Bundesligaerfahrung, gelang es, mit klaren Anweisungen die VTV Akteurinnen stark unter Druck zu setzen. Es reichte daher nicht zum Satzgewinn für den VTV und die Punkte gingen ins Rheinland.

Keine 24 Stunden später stand die Begegnung gegen den möglichen Absteiger aus Kredenbach auf dem Programm. In den ersten beiden Sätze lief beim VTV Team um Spielertrainerin Saskia Krauskopf gar nichts zusammen und die Sätze gingen mit 25:12 und 25:14 deutlich an Kredenbach. Die Leistungssteigerung in Durchgang drei sorgte zwar lange für eine VTV-Führung, in der entscheidenden Phase ließ Kredenbach allerdings nichts anbrennen und erkämpfte sich den 3:0 Sieg. In dem Spiel gegen Leverkusen sicherte sich Kredenbach dann auch mit einem knappen 3:2 Sieg den Klassenerhalt.