AllgemeinFeste & FeiernNewsReihe 2

5 Jahre VTV Freier Grund 2016 e.V.

Geplante Turnschau muss wegen der Corona Pandemie verschoben werden

Mit dem 1.4.2016 als juristisches Datum der Gründung des neuen Vereins beginnt eine spannende neue Zeitrechnung für viele Sportler im und um den Freien Grund herum. Gleichzeit können viele, der am Fusionsprozess der beiden „Alt Vereine“ TV Neunkirchen und TV Salchendorf, beteiligten Mitarbeiter etwas durchschnaufen.

Hinter ihnen liegen 2 anstrengende und zeitaufwendige Jahre der Vorbereitung und Organisation. Nach dem in 2002 fehlgeschlagenen 1. Versuch der Vereinsfusion kam 2014, auf Anregung vieler Mitglieder beider Vereine, noch einmal ein Gremium zusammen, um abzuklären ob ein 2. Versuch jetzt einen Erfolg bringen könnte.

Ein Lenkungsausschuss, begleitet von den damaligen Vorsitzenden Henning Zoubek (TV Neunkirchen) und Gerd Reiffenrath (TV Salchendorf), leitete die von beiden Vorständen beschlossenen Vorarbeiten ein. Anders als beim gescheiterten Fusionsversuch lässt man sich jetzt auch professionell durch den Landessportbund beraten und begleiten.

Arbeitsgruppen, zusammengesetzt aus Mitgliedern beider Vereine, werden zu den Schwerpunkt-Themen gebildet. Meinungen werden gesammelt, Bestandsaufnahmen gemacht und Ideen entwickelt. Jeder der sich einbringen wollte konnte sich einbringen und an einem zukunfstfähigen Konzept mitarbeiten. Als Orientierung für alle Mitarbeiter diente der Leitfaden eine schlanke und moderne Vereinsführung und Verwaltung aufzubauen.

In meist offenen Diskussionen und einer transparenten Arbeit der Arbeitsgruppen konnte ein Verwaltungs- und Organisationsystem aufgebaut werden, welches mittlerweile für die im Umbruch oder Neuaufbau befindliche Vereine als Muster gilt.

Zum Jahreswechsel ins Jahr 2016 konnten die letzten Schritte und auch die Fusionsversammlung auf den Weg gebracht werden.

In einer harmonischen Fusionsveranstaltung wurden die Vorschläge der Arbeitsgruppen zu einer modernen Verwaltung, der neuen Satzung und der Zusammensetzung des Vorstandes mit überwältigender Zustimmung angenommen.

Der emotionalste Teil der der Fusionsveranstaltung war die Festlegung des neuen Vereinsnamens. Im Vorfeld konnten Vorschläge zu dem neu festzulegenden Namen eingereicht werden, unter der Vorgabe einen Namen zu finden der ein Alleinstellungsmerkmal hat, eine erkennbare Verortung des Vereins beinhaltet und in dem keiner der „Altvereine“ sich zurückgesetzt fühlt.

Mit einer deutlichen Mehrheit entschieden sich die Mitglieder für VTV Freier Grund 2016e.V.

Auch die größten Skeptiker der Fusion mussten in den zurückliegenden Jahren zur Kenntnis nehmen, dass hier eine Erfolgsgeschichte geschrieben wurde. Sportliche Erfolge und sogar ein kaum zu erwartende Mitgliederzuwachs (bis zu Beginn der Pandemie) von ca. 100 Erwachsenen und Kinder konnte verbucht werden.

In Gesprächen mit den ehemaligen Vorsitzenden der Altvereine zeigte sich die positive Bewertung dessen was da in 5 Jahren entstanden ist. Original Zitat Gerd Reiffenrath (letzter Vorsitzender des TV Salchendorf): Kaum zu glauben, dass die Fusion der beiden Turnvereine schon 5 Jahre her ist. Das Ergebnis zeigt aber deutlich, dass es die Arbeit wert war, die beide Vereine hineingesteckt haben. Es ist auf jeden Fall mehr herausgekommen als nur die Summe der Teile. Das Engagement derjenigen, die heute den neuen Verein führen plus dem der der Trainer/innen und Übungsleiter/innen lässt entspannt in die Zukunft blicken und noch einiges erwarten.

Aktuell beschäftigen sich viele Verantwortliche, Trainer und Übungsleiter vor allem mit Möglichkeiten auch in der Pandemie weiter als Mehrsparten- Sportverein aktiv und wahrgenommen zu werden.