Spielbericht Archiv

Entgegen dem Trend: Boom beim Handballnachwuchs

Es geht doch! Entgegen dem allgemeinen Trend, kann es doch gelingen Kinder für einen Mannschaftssport zu begeistern. Die Verantwortlichen für den Handballnachwuchs können sich in diesem Jahr über einen großen Zulauf bei den jüngsten freuen.

Der VTV Freier Grund kann sogar mit 2 Mannschaften bei den E-Jugendlichen starten.

Die jüngsten starten in einer E-Jugend Sonderstaffel. Die „Erfahrenen, Älteren“ E-Jugendlichen  spielen eine Vorrunde aus, um danach noch mal 2 Leistungsgleiche Gruppen zu bilden. In der dann die Rückrunde gespielt wird.

Die E1 hat bis jetzt 2 Siege eingefahren und eins verloren. Am 25.9 wurde gegen die Jsg. Eiserfeld-Siegen gewonnen. (Bild der E1 nach dem ersten Sieg)
(Foto E2 folgt noch)

Die E2 konnte leider keines der ersten beiden Spiele gewinnen. Im Spiel gegen Altena sollte es dann endlich mit dem ersten Sieg klappen.

Leider waren einige Kinder im Kurzurlaub oder bei der Kreisauswahl.
Der VTV reiste mit nur einem Auswechselspieler nach Altena. Dort traf man auf den TS Evingsen, die auf eine übervolle Ersatzbank zurückgreifen konnten.
Die Ersten Minuten des Spieles waren ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich absetzen.
Obwohl noch E-Jugend, packte der Gegner in der Abwehr richtig zu. Folgerichtig bekam der VTV den ersten Penalty (7 m Wurf für die E Jugend) der bisherigen Spiele.
Totale Aufregung beim Werfer……leider verworfen. Der Gegner führt schnell mit 3:1. Bei den jüngsten des VTV ließ die Nervosität endlich nach und mit mutiger Spielweise gelingt bis zur Halbzeit der 4:4 Ausgleich.
Mit dem gesteigerten Selbstbewusstsein wurde in der 2. Halbzeit ansprechend kombiniert, gut verteidigt und immer wieder bis zur 10:7 Führung getroffen.

Gegen Ende des Spiels schwinden langsam die Kräfte, TS Evingsen macht von seiner stark besetzten Bank gebrauch und wechselt frische Spieler ein.

Die jüngsten VTV Handballer kämpfen, geben nicht auf und schaffen mit 11:10 den vielumjubelten ersten Sieg.