Tischtennis

Freier Grund erstmals Tischtennis Kreispokalsieger

Die DJK TuS 02 Siegen richtete zum zweiten Mal in Folge die TT- Kreispokalendspiele aus. Im Endspiel der Mannschaften ab Bezirksklasse trafen die DJKler auf den VTV Freier Grund. Die Favoritenrolle lag klar bei den Südsiegerländern.

Im ersten Einzel lag auch schon die größte Brisanz, als mit Mohamed Diraoui (DJK) und Tom Hassel (VTV) zwei nahezu gleichstarke Spieler aufeinandertrafen. Hassel gewann Durchgang eins, Diraoui  mit veränderter Taktik, butterweichen Topspins in die Mitte des Tisches, die beiden folgenden und lag im 4. Satz schon 8:4 vorne. Doch er zeigte Nerven. Hassel konnte das Blatt wenden und den vierten Durchgang noch mit 11:9 gewinnen. Im Entscheidungssatz  dominierte der Neunkirchener dann nach schneller 5:0 Führung mit 11:6.

Im zweiten Einzel war Ben Krämer eine Nummer zu stark für den DJKler Georg Stein.

In der dritten Paarung hatte der VTVler Max Nassauer den Kreisvorsitzenden Henning Braun trotz knapper Satzgewinne mit 3:0 fest im Griff. Danach war die Luft raus und das entscheidende 4:0 mit einem glatten 3:0 Satzgewinn von Giovanni Scalia/Max Nassauer gegen Mohamed Diraoui/ Georg Stein nur noch Formsache.

Dem VTV Freier Grund, früher TV Neunkirchen, gelang am vergangenen Samstag der erste Kreispokaltitel in der Premiumklasse, nachdem vor einigen Jahren die Siege im Nachwuchsbereich nur so purzelten. Das Schüler- B- Finale Freier Grund kampflos gegen den VfB Burbach.

Bild: Erstmals Kreispokalsieger ab Bezirksklasse wurde Verbandsligist VTV Freier Grund (im Bild von links:) Ben Krämer, Giovanni Scalia, Max Nassauer und Tom Hassel.

Bericht und Foto: roh