Pressebericht Archiv

Sieg gegen Dritten

Wenn man als Vorletzter gegen den Tabellendritten spielt, dann rechnet man nicht unbedingt mit einem Sieg! Dass es am Ende im Handball Kreisliga B- Spiel zwischen dem VTV Freier Grund und der SG Kierspe- Meinerzhagen doch zu einem Erfolg reichte, haben die Neunkirchener ihrem unbedingten Siegeswillen zu verdanken.

Bereits das Halbzeitergebnis von 19:16 stimmte die lautstarken Fans auf der Tribüne hoffnungsvoll. In den ersten 15 Minuten von Durchgang zwei hatten die Hausherren fast ständig das Handicap zu kompensieren, in Unterzahl anzurennen. In der 41. Minute bei 4 VTVlern gegen 6 Kiersper passierte es dann. Die Gäste glichen aus. Mit Unterstützung der Fans und des pushenden Michael Meyer am Kommentatormikrofon drehten die Freier Grunder das Blatt mit einem an Henning Zoubek verursachten und von Danny Dietrich verwandelten Siebenmeter. Dann war kein Halten mehr bei den Michalik- Schützlingen. Bis zur 45. Minute lagen sie mit 27:23 vorne. Ohne Zeitstrafen bis zum Abpfiff verwalteten die Neunkirchener den Vorsprung bis zum 33:30 Endergebnis.

Vorkommnisse wie beim großen Fußball blieben aus. Pyrotechnik wurde keine gezündet und der Fanblock der Gäste 20 Minuten nach Ende der Partie sicher zum Bus geleitet. Der Hallensprecher hatte die Sache voll im Griff. Im Anschluss ein weiteres Highlight. Am Samstag, 13. Mai 2017, 18 Uhr treffen die VTVler zum Saisonabschluss „Am Raßberg“  auf Lennestadt/Würdinghausen 2. Die Handballdamen des VTV trafen auf als Zweiter in ihrem letzten Saisonspiel auf den Meister SG Attendorn/Ennest und verloren am Ende hauchdünn mit 21:20.

Bild: Linkshänder Carsten Gratopp setzt von rechtsaußen zu einem seiner gefürchteten Drehwürfe die auftitischen, ihre Richtung ändern und im linken unteren Eck einschlagen.

Bericht und Foto: roh