Tischtennis: Zweite Welle ohne Punktverlust!

VTV Tischtennis 2 Welle ohne Punktverlust

Ben Krämer spielt grandios auf!

Die für fast alle letzte Tischtenniswoche der Saison begann mit dem Spiel der Schülermannschaft gegen die A-Schüler Reserve aus Burbach. In dieser Partie konnten Ben Schneider, Felix Rossek und Christopher Schneider alle Matches für sich entscheiden und so wurde ein optimaler Start in die Woche gesetzt!

Nach einem super erkämpften 9 zu 7 Sieg aus der vergangenen Woche konnten unsere Akteure der dritten Herrenmannschaft beflügelt das letzte Spiel, ebenfalls gegen Burbach, angehen. Die Intensität und Spannung aus der Vorwoche sollte sich wiederholen. Nach einem 2 zu 1 Start aus den Doppeln, einem 2 zu 2 im vorderen Paarkreuz (Robin Capito und Stefan Falckenthal jeweils 1 Zähler), einem 1 zu 3 im mittleren Paarkreuz (Frank Reimann 1) und einem 2 zu 2 im hinteren Paarkreuz musste die Entscheidung wieder im Abschlussdoppel gefällt werden. Hier musste sich das Doppel Robin Capito und Stefan Falckenthal leider mit 0 zu 3 geschlagen geben. Nach hartem Kampf ging das Spiel somit mit 7 zu 9 verloren.

Das dritte Spiel gegen eine Burbacher Mannschaft in dieser Woche bestritten am Freitag unsere zweite A-Schüler Mannschaft. Bis auf die gewonnen Spiele unserer Jungs Nils Leicher, Ole Röcher und Sebastian Stein (jeweils 1 Zähler) waren alle Spiele relativ klar und so mussten unsere Jungs den Burbachern zum 7 zu 3 Erfolg gratulieren.

Im Ergebnis deutlich besser konnte es dann nur wenig später unsere Meistermannschaft der Herren 1. Kreisklasse machen. Auch in diesem Spiel waren unsere Akteure dem Gegner deutlich überlegen und so stand am Ende ein 9 zu 0 Erfolg zu Buche. Die Mannschaft, angeführt durch das starke Trio Lukas Heider, Manuel Schmidt und Uwe Seibel ergänzt durch die Nachwuchsspieler Robin Nieslony, Jannik Leicher und Neuzugang/Helmuts Meisterschülerin Svea Celine Heller, ist damit verlustpunktfrei Meister geworden. Herzlichen Glückwunsch! Wir drücken weiterhin die Daumen, sodass eine Teilnahme an der Relegation zur Bezirksklasse möglich wird.

Nachdem am Samstag die Konkurrenz aus Oberdrees gegen Lüdenscheid verloren hatte, hatte unsere NRW-Liga Mannschaft am Sonntag durch einen Punkt im Spiel gegen Refrath die Chance wichtige Punkte gut machen. Gestärkt und hoch motiviert durch die beiden Siege der letzten Partien ging die Mannschaft in das Match. Die verletzungsbedingt und urlaubsbedingte reduzierte Stammbesetzung der Gegner ließ uns sehr hoffen und spornte uns nochmals an. Es ist allerdings zu betonen, dass die Mannschaft aus Refrath mit mehr als 6 guten Spielern gemeldet ist, sodass sie immer noch mit einer äußerst konkurrenzfähigen Mannschaft anreisten.

Wir kamen gut in die Partie und konnten zu Beginn unsere Doppelstärke durch die Siege von Scalia/Jud und Hassel/Roth ausspielen. Unser Doppel Krämer, Nassauer musste sich klar dem Spitzendoppel Eberhardt/Pfabe geschlagen geben. Wir starteten die Einzelrunde mit dem Spiel von Giovanni gegen David Pfabe. Gio konnte das Spiel in der Hinrunde für sich entscheiden, weshalb wir eigentlich optimistisch waren. Allerdings konnte unsere Nummer 1 krankheitsbedingt nicht seine ganze Klasse zeigen und musste sichtlich kraftlos seinem Gegner zum Sieg gratulieren. In der Nachbarpartie trumpfte Ben Krämer grandios auf. Nach einem 0 zu 2 Satzrückstand gegen Spitzenspieler Jakob Eberhardt, der schon Regionalliga und zweite Liga gespielt hat, konnte Ben sich in den fünften entscheiden Satz kämpfen. Hier konnte er sein Level nochmals steigern und gewann den letzten Satz sogar klar. Wahnsinn! In der Mitte konnte Max Jud mit 3 zu 1 über Fabian Wahl und Tom Hassel nach hartem Kampf 3 zu 2 gegen Thorsten Birg gewinnen. So führten wir schnell mit 5 zu 2. Und es lief weiter wie am Schnürchen, Max Nassauer konnte sein Spiel schnell mit 3 zu 0 gewinnen. Unfassbar! War hier vielleicht sogar ein Sieg möglich?! Felix ter Jung, der im Einzel an den Tisch ging (er setzte im Doppel aus) musste sich im Folgespiel nach hartem Kampf im fünften Satz knapp mit 12 zu 14 geschlagen geben. 6 zu 3.

Nun war es wichtig, dass wir zumindest 1 zu 1 im vorderen Paarkreuz spielen. Gio, der im ersten Spiel schon viele der wenigen Kräfte lassen musste, konnte leider auch in seinem zweiten Spiel nicht an seine sehr guten Leistungen der Vorwoche anknüpfen und verlor mit 0 zu 3. Wir wünschen dir gute Besserung! Es folgte das Spiel von Ben Krämer gegen David Pfabe. Nach abermals sehr starker Vorstellung konnte Ben auch dieses Spiel mit 3 zu 1 gewinnen. Gegen eines der stärksten vorderen Paarkreuze der Liga so eine Leistung zu zeigen war super und für uns immens wichtig, denn so stand es 7 zu 4. In der Mitte konnten dann Tom Hassel und Max Jud mit zwei Siegen den Gesamtsieg perfekt machen! Damit haben wir uns den direkten Klassenerhalt gesichert! Wir sind überglücklich! Völlig befreit können wir nun am kommenden Samstag den 06.04. zum Lokalderby nach Netphen fahren und wollen natürlich das Ergebnis aus dem Hinspiel (5:9) verbessern und die Saison mit einem Sieg beenden. Wir bedanken uns wieder ganz herzlich bei den Zuschauern, die uns in unserem Heimtempel super unterstützt haben, sodass der Mannschaftsführer der Gegner bei der Verabschiedung auch lobende Worte für unsere Fans fand.

Pressestelle

Presse

 

  Hast du Berichte, Fotos oder 
  Inhalte für die Presse? 

 

Dann schreibe uns eine E-Mail.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf Deine Beiträge.

 

Geschäftsstelle

VTV Freier Grund Logo top 

         VTV Freier Grund
         Geschäftsstelle 

Frankfurter Straße 8
57290 Neunkirchen
Öffnungszeiten: Dienstag 17:00 - 18:30 Uhr
                          und nach Vereinbarung
Telefon: 02735/7639444

 

180620 AUDIBKK 6524 RZ AZ VTV VorOrt 468x60pixel

 

 

Sponsoren VTV Freier Grund 12 2017

© 2019 - VTV Freier Grund 2016 e.V. - Alle Rechte vorbehalten.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unsere Datenschutzerklärung Verstanden!