Spielbericht Archiv

Volleyball: 1. Damen besiegt Hildener AT mit 3:1

Mit einer völlig anderen Einstellung als in der Vorwoche gegen Essen startete der VTV in die Partie gegen Hilden und konnte diese im Endeffekt zwar knapp, aber dennoch verdient gewinnen.

Mit guten Aufschlägen konnte die Annahme der Gastgeberinnen von Beginn an unter Druck gesetzt werden und danke einem konzentrierten Spielaufbau gewannen die Salchendorferinnen den ersten Satz klar mit 25:12.

Leider ließ die Konzentration zu Beginn des zweiten Durchgangs etwas nach, was zur Folge hatten, dass Hilden wieder zurück ins Spiel fand und den Satz auch am Ende knapp mit 26:24 gewann.

Sowohl im dritten als auch im vierten Satz lagen die VTV Damen über die gesamte Satzdauer bereits mit bis zu 7 Punkten zurück. Doch trotz fast aussichtsloser Zwischenstände von 10:17 und 15:21 gaben die Mädels vom VTV nicht auf. Dank einer kämpferischen Aufholjagd jeweils zum Ende des Satzes drehten die Siegerländerinnen beide Sätze zum 25:23 Endstand.

Somit konnten die nächsten 3 wichtigen Punkte auf dem Konto verbucht werden. Da der VTV Freier Grund keinen Pflichtschiedsrichter stellen kann, wurden der Mannschaft bereits jetzt 3 Punkte abgezogen, was in der Tabelle aktuell Platz 5 bedeutet.

In der kommenden Woche beim Tabellenzweiten aus Düsseldorfer haben die Damen des VTV nichts zu verlieren und können befreit aufspielen.